Hotel Europa

HOTEL EUROPA nach dem Roman Hotel Savoy von Joseph Roth. Premiere am 12. April 2018 im Theater unterm Dach Berlin
Ein zerstörtes Hotel, Rauch steigt auf, Vorhänge wehen in Fetzen, ein kaputter Fahrstuhl blinkt. Was hat das HOTEL EUROPA zu Fall gebracht? In Anlehnung an den Roman “Hotel Savoy“ von Joseph Roth rekonstruieren drei Spielerinnen den Anfang vom Ende, und malen das Bild einer äußerst divers und prekär zusammengesetzten Gesellschaft in der Hotelkulisse.

Die tragische Komik des Stückes lassen die Schauspielerinnen mit zahlreichen Klängen aufleben, der knatschende Lift und schrubbende Putzlappen transferieren das Publikum auch ohne aufwendiges Bühnenbild in die Szenerie des mysteriösen Hotels, in dem sich nicht alles, aber vieles um Geld dreht.
Die Inszenierung im Theater unterm Dach integriert dabei geschickt Slapstick-Szenen, Money-Songs und das Durchbrechen der vierten Wand, ohne in die Albernheit abzurutschen. Und zur Revolution aufgerufen wird auf der Bühne noch dazu.

Aus: „Wie hoch kann man fallen?“ Linda Gerner taz 14.04.2018

Eine Projektentwicklung von AGENTUR FÜR ANERKENNUNG
Regie: Reto Kamberger
Dramaturgie, Ausstattung: Ute Lindenbeck
Licht: Kamil Rohde
Konzeptionelle Mitarbeit: Marianne Cebulla
Spiel: Anna Dieterich, Darinka Ezeta Batres, Ana Hauck